aktualisiert am 16/01/15

headerpanorama_1024x245

|Impressum| |Kontakt|

Sie sind hier:

Home



Das aktuelle Wetter in Mühlingen
Alles zum Wetter in Deutschland

 


Link VierlaenderregionBodensee

 

Link Hegau Tourismus

 

Weitere Nachrichten auf suedkurier.de
 

 

|Formulare|

|Fotogalerien|


Notrufe / Notdienste

Feuerwehr/Rettungsdienst . 112
Polizei/Notruf .................... 110
Polizeirevier Stockach ......... 07771-9391-0
Giftnotrufzentrale .............. 0761-19240
Ärztl. Notfalldienst |Info| .. 01805 19292-370
Gemeinschaftspraxis Meßkirch -
Standort Mühlingen ........... 07775-93 999 90
|weitere Notdienste|


Termine / Veranstaltungen

Müllabfuhrkalender 2015 ...

Veranstaltungskalender 2015 ...

Narrenfahrplan 2015 ...
... Hobixer Mainwangen ...
... Schneckenbürgler Zoznegg ...
... Sunnelöscher Mühlingen ...

24.01.2015, 19:30 Uhr Jahreshauptversammlung
Naturfreunde Schwandorf/Gallmannsweil

24.01.2015 20:00 Uhr
Generalversammlung
Freiw. Feuerwehr Abt. Gallmannsweil

28.01.2015 ab 09:00 Uhr
Landfrauentag

06.02.2015 20:00 Uhr
Mitgliederversammlung
Hilfe von Haus zu Haus

10.02.2015 20:00 Uhr
Gemeinderatssitzung ...


Baugrundstücke

 

|Wohnbaugrundstücke|
|Gewerbebauplätze|


 

 

 

 

 

Amtsblatt Mühlingen


2015-04 vom 23.01.2015.pdf
2015-03 vom 16.01.2015.pdf
2015-03 Nachtrag.pdf
2015-02 vom 09.01.2015.pdf 

 

 

 

 

 

 

Mitteilungen

 

 

 

 

 

2014brandopfer

 

 

 

 

 

Brandopfer Bauwagen Gallmannsweil – Informationen über die Verwendung bislang eingegangener Spenden

An Spendengeldern sind nun schon über 236.000 Euro auf das Sonderkonto eingezahlt worden.

Den Familien haben wir für Fahrkosten und Auslagen eine größere Summe überwiesen. Allen 4 Jungen haben wir IPads beschafft. Insgesamt sind bis heute so rund 22.000 Euro an Spendengeldern verwendet. Wir achten bei der Auszahlung auf die steuerrechtlichen Vorgaben der Abgabenordnung.

Mittlerweile sind 3 Jungen wieder bei Ihren Eltern zu Hause. Eine Mutter äußerte, „das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe.“ Für diese 3 Jungen beginnt die weitere Phase der ambulanten Reha.
Hierbei entstehen Kosten, die nicht in vollem Umfang von den Krankenkassen übernommen werden. Es ist für die Eltern sehr beruhigend, dass dieser große Spendenfond bereit steht. Es wird in den nächsten Jahren ein beträchtlicher
Mittelbedarf erforderlich werden. Eltern brauchen Entlastung bei der täglich anfallenden „Nachpflege“.

Der am stärksten von Brandverletzungen betroffene Junge liegt noch auf der Intensivstation. Er macht täglich zur Freude seiner Eltern große Fortschritte. Wir werden schauen, was wir nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus für ihn tun können.

Jan und Marco wollen, vielleicht auch schon Lukas zeitweise, schon nach „Heilige-Drei-Könige“ wieder in ihre Schulklassen gehen, damit sie den Anschluss nicht verlieren.

Wir bedanken uns, auch im Namen der Eltern, für die enorm große Spendenbereitschaft.

Helferkreis für die Familien Bauer-Habe, Traber und Umhauer

 

 

 

 

 

Benefizveranstaltungen zugunsten der Brandopfer